Der Silken Windsprite

Leila
Leila
Brilynn of Summer Silk
Brilynn of Summer Silk
Brilynn und Brandon of Summer Silk
Aaron of Summer Silk
Anakin of Summer Silk
Chicho Stuart und Digur
Clooney of Summer Silk's

Der Silken Windsprite ist ein zauberhafter, mittelgroßer Windhund, der seit 1958 in den USA unter der Bezeichnung "Windsprite" gezüchtet wird. In Europa ist er noch sehr selten, in Deutschland wird er seit 2002 gezüchtet.
Der Silken Windsprite ähnelt im Exterieur sehr dem Whippet, bis auf das seidige, feine aber schützende Fell.  Der "Gründer" der Rasse, ein Whippetzüchter namens Walter A. Wheeler Jr. (*1924 – † 2013)  berief sich darauf, dass auch unter den "normalen" kurzhaarigen" Whippets immer wieder das "Langhaar-Gen" auftauchen würde – ähnlich wie bei Weimaranern. Wheelers erklärtes Ziel war es, kleine langhaarige Windhunde zu züchten und zu “rekonstruieren”, wie sie auf alten Gemälden aus dem 15. Jahrhundert zu sehen sind. Unter dem Namen “Windsprite” begann er ab ca. 1958 sein Zuchtprogramm. Ob die langhaarigen Whippets, die Wheeler auf den Gemälden entdeckte, wirklich das waren, was wir heute unter einem Whippet verstehen, sei dahingestellt. In jedem Fall besitzt die Rasse mittlerweile einen eindeutigen, unverwechselbaren Typ. Es gibt sie in allen Farben.   Der Silken Windsprite ist ein eleganter, hinreißender, sehr freundlicher und liebenswürdiger Hund, dessen mittellanges, pflegeleichtes Fell nur alle paar Tage gebürstet werden muss. Er besitzt nur wenig Jagd- oder Hetztrieb (bis auf wenige Ausnahmen, die wie immer die Regel bestätigen), was ihn zu einem unkomplizierten Begleiter in Wald und Flur und einem geradezu idealen Reitbegleithund macht. Er bindet sich sehr stark an Menschen und lässt sie nur ungern aus den Augen, macht dafür aber jeden Unsinn mit. Der Silken Windsprite bellt kaum und wahrt die würdevolle Haltung, die für Windhunde so typisch ist. Ein Silken Windsprite lässt sich sehr gut erziehen. Zur hundegerechten Beschäftigung und körperlichen Auslastung bieten Windhundevereine die Möglichkeit, mit ihm an Windhundrennen oder Coursings teilzunehmen. Bei seiner Erziehung sollte man lediglich die jagdliche Motivation im Hinterkopf haben. Im Gegensatz zu den meisten anderen Windhundrassen eignet er sich sehr gut für weitere Hundesportarten wie Obedience, Agility, Apportierarbeit oder Dogdancing.

Aufgrund der Einkreuzung von Shelties kann es bei Silken Windsprites zu den Gen-Defekten wie CEA (Collie Eye Anomalie) und / oder MDR1 kommen. Die Welpen und Zuchthunde des DWZRV werden aus diesem Grund seit Jahren getestet und auch Verpaarungen entsprechend so vorgenommen, um diese Defekte in naher Zukunft vollständig ausschließen zu können.  Silken Windsprites sind niemals aggressiv und gehen sehr umsichtig mit Menschen um - auch mit ganz kleinen Kindern, was sie zu idealen Familienhunden macht.   

 

Unsere Hunde
Unsere Geschichte
Welpen
Golden Merlo.jpg
Hier ein Interessanter Artikel von Maike Müller

 

Impressum     Datenschutz    

© 2021 Heike und Andreas Woitas

 

+49 (0) 5105 84951

info(at)of-summer-silk.de

Heinrich-Poppe-Str.2

30890 Barsinghausen

Niedersachsen

Clooney of Summer Silk's

Silken Windsprite